5.png

ÄNGSTE UND PHOBIEN

Angst ist in erster Linie eine Schutzfunktion des Körpers, um das Überleben zu sichern. Angst ist also ein ganz normales Gefühl und gehört in einem gewissen Rahmen zum Leben dazu. 

Schwierig wird es, wenn die Angst beginnt, den Alltag zu beeinträchtigen. 


Einschneidende Erlebnisse können eine Angststörung hervorrufen, die das Leben massiv beeinträchtigt. Wahrscheinlich hast du schon versucht, angstauslösende Situationen zu vermeiden. Das funktioniert leider nicht dauerhaft, da Angst die Tendenz hat sich auf immer mehr Lebensbereiche auszubreiten.  


Viele Menschen leiden darunter, oft ohne es zu wissen. Angststörungen sind mittlerweile ein weit verbreitetes Krankheitsbild, das oft ganz plötzlich auftritt.


Angst und panikartige Zustände können sich auf vielerlei Art und Weise zeigen. Nicht immer werden die auftretenden Symptome sofort mit dem Thema „Angst“ in Zusammenhang gebracht. Plötzliche Unruhe, Schwindelgefühle, Atemnot, Herzrasen oder Schweißausbrüche – dazu eventuell Verdauungsprobleme.


Hypnose ist ein sehr kraftvolle Methode um solche Situationen in den Griff zu bekommen.